Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Direktion Verkehr

Direktionsleiter Direktion V: Polizeidirektor Rudi Koriath
Direktion Verkehr
Der Zuständigkeitsbereich der Direktion Verkehr, unter Leitung des Leitenden Polizeidirektor Rudi Koriath,umfasst das gesamte Straßennetz der Stadt Münster sowie die Autobahn im Regierungsbezirk Münster mit insgesamt 335,67 Autobahnkilometern, 9,59 km Bundesstraßen und 8,96 km Landstraßen.

Durch den Standort Hammer Straße 234 sind die einzelnen Dienststellen auch zentral räumlich zusammen untergebracht.

Aufgabenbereich der Führungsstelle

Die Führungsstelle der Direktion Verkehr ist die Schnittstelle zwischen den Verkehrsinspektionen und den Direktionen im Bereich des PP Münster, sowie anderen Behörden und Institutionen. Die Mitarbeiter sind auch Ansprechpartner für Bürgeranfragen rund um das Thema Straßenverkehr. Die Führungsstelle sieht sich als Service-Dienststelle für die der Direktion Verkehr angehörenden Dienststellen.

Des Weiteren findet hier die Auswertung von Straßenverkehrsunfällen aus dem Stadtgebiet Münster und der Autobahnen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Münster statt. Es sind immerhin jährlich ca. 9000 Verkehrsunfälle im innerstädtischen Bereich und ca. 4000 Verkehrsunfälle im Bereich der Autobahnen auszuwerten.
 

Aufgabenbereich der Verkehrsinspektion 1
(Verkehrsunfallbekämpfung)


Verkehrsunfallprävention/Opferschutz:
Innerhalb dieser Dienststelle versehen die Verkehrssicherheitsberater des Polizeipräsidiums Münster ihren Dienst. Verstärkt wird die Dienststelle durch einen Verkehrssicherheitsberater der Autobahnpolizei und eine Mitarbeiterin, die mit der Aufgabe Opferschutz nach schweren Verkehrsunfällen beauftragt ist.

Verkehrsdienst Stadt:
Der Verkehrsdienst des Polizeipräsidiums Münster für den innerstädtischen Bereich, mit dem ehemaligen Sitz an der Weseler Straße, versieht seinen Dienst mit der Neu-Organisation (2007) in der Liegenschaft Hammer Straße.


Aufgabenbereich der Verkehrsinspektion 2
(Ermittlungen)

Verkehrskommissariat 1: Hier werden alle Verkehrsunfälle des gesamten Zuständigkeitsbereiches des Polizeipräsidiums Münster bearbeitet.
Verkehrskommissariat 2: Sämtliche Anzeigen auf dem Verkehrssektor (u.a. Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen, Verkehrsvergehensanzeigen) werden im VK 2 bearbeitet.


Aufgabenbereich der Verkehrsinspektion 3
(Autobahn)

Die Verkehrsinspektion 3 ist die ehemalige Autobahnpolizei mit den Wachstandorten Münster, Lotte und Recklinghausen mit einem Stützpunkt in Ahaus, sowie mit dem Verkehrsdienst und dem Einsatztrupp der Autobahnpolizei. Neben der Verkehrsunfallbekämpfung auf den Autobahnen gehören auch die allgemeine Einsatzbewältigung und die Bekämpfung autobahnspezifischer Kriminalitätsformen zum Aufgabenspektrum der VI 3.

Die Mitarbeiter der Direktion Verkehr haben sich zum Ziel gesetzt, die Verkehrssicherheitsarbeit und damit die Bekämpfung von Verkehrsunfällen in der Stadt Münster sowie auf den Autobahnen des Regierungsbezirks weiter zu verbessern und dadurch menschliches Leid zu mindern. Dafür ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Direktionen im Polizeipräsidium Münster, sowie allen anderen Partnern der Verkehrssicherheitsarbeit Grundvoraussetzung.