Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Grüße an die Erstis von den Verkehrssicherheitsberatern der Polizei Münster

VUP/O und ÖA PP MS
Grüße an die Erstis von den Verkehrssicherheitsberatern der Polizei Münster
Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass unsere Verkehrssicherheitsberater mit einem Messestand auf der Erstsemester-Begrüßungsmesse viele Interessenten angezogen haben. Die Studenten waren interessiert an den Polizeithemen und an Detailfragen zum Thema Fahrradfahren und E-Scooter in Münster.

Um die Studenten auch in diesem Jahr zu informieren und willkommen zu heißen, hatten unsere Verkehrssicherheitsberater die Idee, die wichtigsten Botschaften in einem Video zusammenzufassen.

Hinweis zum Video:

Grundsätzlich gilt, dass Elektrokleinstfahrzeuge Radverkehrsflächen zu benutzen haben, sofern diese vorhanden sind. Ist ein baulich angelegter Radweg, ein Schutzstreifen oder ein Radfahrstreifen vorhanden, müssen Elektrokleinstfahrzeuge diesen benutzen. Dies gilt unabhängig davon, ob die Radverkehrsanlage für Radfahrer benutzungspflichtig ist oder nicht. Insofern unterscheiden sich hier die straßenverkehrsrechtlichen Regelungen für Fahrräder und Elektrokleinstfahrzeuge. Wenn baulich angelegte Radwege oder Radfahrstreifen fehlen, darf mit Elektrokleinstfahrzeugen auch die Fahrbahn und außerorts auch Seitenstreifen genutzt werden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110