Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Cybergrooming

Cybergrooming
Cybergrooming
Nicht immer ist der Chatpartner aus dem Internet der, für den er sich ausgibt! Insbesondere Kinder und Jugendliche werden immer wieder Opfer sexueller Übergriffe auf Chatportalen.

Dabei versuchen Täter mit pädosexueller Neigung zunächst, sich das Vertrauen der Heranwachsenden zu erschleichen. Ist dies gelungen, erfolgt die sexuelle Belästigung oder sogar eine Aufforderung zu sexuellen Handlungen. Häufig arbeiten die Täter darauf hin, ihr Opfer in der realen Welt zu treffen.

 

Was wir zu diesem Thema anbieten:

  • Informationsveranstaltungen und Vorträge für Eltern, Lehrerkollegien, pädagogische Fachkräfte und andere Bezugspersonen
  • Unterstützung themenbezogener Projekte ab der Sekundarstufe I
  • Telefonische Beratung

Alle Angebote sind selbstverständlich kostenlos. Bei Interesse oder Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.