Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Eigentumsdelikte

Eigentumsdelikte
Eigentumsdelikte
Eigentumsdelikte zählen zu den häufigsten Straftaten, die durch Kinder und Jugendliche begangen werden. Insbesondere der Diebstahl gilt als typisches Delikt, mit dem Heranwachsende zum ersten Mal polizeilich in Erscheinung treten.

Manchmal ist das Stehlen eine entwicklungsbedingte Erscheinung. Manchmal steckt mehr dahinter, zum Beispiel Frustration.

Neben Diebstählen sind auch Sachbeschädigungen (Vandalismus) Delikte, die häufig durch Kinder und Jugendliche verübt werden. Mutwillig zerstörtes fremdes Eigentum oder auch Graffitis an Stromkästen oder Hauswänden sind vermutlich jedem schon einmal ins Auge gefallen.

Ursächlich können auch hier Frustration, Wut oder Stress sein. Manchmal begehen Heranwachsende solche Taten schlichtweg aus Langeweile.

 

Was wir zu diesem Thema anbieten:

  • Informationsveranstaltungen und Vorträge für Eltern, Lehrerkollegien, pädagogische Fachkräfte und andere Bezugspersonen
  • Unterstützung themenbezogener Projekte ab der Sekundarstufe I
  • Telefonische Beratung

Alle Angebote sind selbstverständlich kostenlos. Bei Interesse oder Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

 

 

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110