Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Münster sieht gelb
Münster sieht gelb
Die Aktion „Münster sieht gelb“ ist bereits seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Verkehrsunfallprävention.

Mit gelben Käppis und Warnwesten ausgerüstet verteilen Grundschüler kurz nach den Sommerferien selbst gemalte Dank- und Denkzettel.

Begleitet werden sie dabei von einem Team des VD Stadt, einem Kollegen der Verkehrsunfallprävention und von dem zuständigen Bezirksdienstbeamten. Im Umkreis der Schule werden Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt und jedes Fahrzeug - unabhängig von der gefahrenen Geschwindigkeit - angehalten. 

Die Temposünder erhalten dann von den Kindern eine kleine „Standpauke“ und einen Denkzettel. Die Geschwindigkeitsüberschreitungen werden nicht geahndet, solange keine Ordnungswidrigkeit vorliegt. 

Bei allen anderen Fahrzeugführern, die sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit halten, bedanken sich die Kinder und überreichen einen Dankzettel. So wird direkt das Vorbildverhalten gestärkt und noch einmal auf die besonders gefährdeten Verkehrsteilnehmer vor Schulen aufmerksam gemacht.  

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110