Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sicher mit dem Fahrrad unterwegs

Fahrradfahrer auf der Promenade
Sicher mit dem Fahrrad unterwegs
- auch auf den Velorouten in und um Münster

Immer mehr Menschen steigen aufs Fahrrad um. Dank der Möglichkeit der elektrischen Unterstützung bei Pedelecs sind die Fahrräder eine geschätzte Alternative zum Auto geworden. Eine gut ausgebaute Anbindung und Integration in das bestehende Streckennetz findet man bei den immer beliebter werdenden Velorouten. Hier treffen Freizeitradler, Pendler, Unternehmen und „Lieferdienste“ aufeinander. 

Damit das Miteinander gut funktioniert und alle sicher ankommen, hier ein paar Tipps:

  • Bitte das Fahrrad bei einem Transport richtig sichern. Das Gepäck auf dem Fahrrad gut verstauen
     
  • Wenn Kinder auf dem Rad mitgenommen werden, unbedingt mit Gurt und richtiger Vorrichtung sichern. Das Kind sollte auf jeden Fall einen Helm tragen
     
  • In Gruppen den Abstand zu Mitfahrenden einhalten, um bei Ausweich-oder Bremsmanövern rechtzeitig reagieren zu können
     
  • Das Fahrrad sollte in einem technisch einwandfreien Zustand sein. Sie können viel für die passive Sicherheit tun, wie Fahrradhelm und reflektierende Kleidung tragen
     
  • Bei der Fahrt aufmerksam bleiben und nicht ablenken lassen. Trotz gut ausgebauter Strecken, kann immer eine Gefahrensituation eintreten
     
  • An die Promillegrenze auf dem Rad denken und keine Risiken eingehen
     
  • Bei Ausflugstouren mit Kindern vorher die Länge der Route checken und gegebenenfalls Proviant mitnehmen und Pausen einplanen

Und egal ob sie als „Freizeitradler“ oder Arbeitsradler“ unterwegs sind, bitte aufeinander Rücksicht nehmen und aufeinander aufpassen!

Informationen zum Thema Velorouten finden Sie auf der Internetseite der Stadt Münster:

https://www.stadt-muenster.de/verkehrsplanung/mit-dem-rad/velorouten

https://www.veloregion.de/

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110