Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sicher unterwegs im Nebel

Autos im Nebel (Symbolbild)
Sicher unterwegs im Nebel
Damit bei schlechten Sichtverhältnissen alle sicher unterwegs sind, haben wir ein paar Tipps speziell für Autofahrerinnen und Autofahrer zusammengestellt.

Für optimales Sehen und Gesehenwerden, insbesondere bei Nebel, achten Sie bitte auf Folgendes:

  • Schalten Sie bei Nebel das Abblendlicht ein. (Man sollte auf das Fernlicht verzichten, da es die Sicht verschlechtert.) 
  • Verlassen Sie sich nicht auf die Lichtautomatik. Nicht alle Automatikprogramme erkennen Nebel und diesiges Wetter zuverlässig.
  • Wenn vorhanden, dürfen bei schlechter Sicht durch Nebel, Regen oder Schnee Nebelscheinwerfer eingeschaltet werden.
  • Die Nebelschlussleuchte darf nur bei Nebel mit Sichtweiten unter 50 Metern eingeschaltet werden. (Kleine Orientierungshilfe: Der Abstand der Leitpfosten auf Landstraßen und Autobahnen beträgt 50 Meter.) Dann gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.
  • Passen Sie den Sicherheitsabstand den Sichtverhältnissen an. 
  • Und wenn sich die Sichtverhältnisse wieder gebessert haben? Nebelschlussleuchte und Nebelscheinwerfer wieder ausschalten.

Wir wünschen allen eine gute und sichere Fahrt! 

Weitere Informationen zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110