Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Ermittlungsbehörden suchen Tatverdächtigen mit Foto - Obduktionsergebnis liegt vor: Stichverletzungen todesursächlich

Off
Off
Symbolbild Fahndung
Ermittlungsbehörden suchen Tatverdächtigen mit Foto - Obduktionsergebnis liegt vor: Stichverletzungen todesursächlich
Nachtrag zur Pressemitteilung "Tötungsdelikt in Lienen-Kattenvenne - 45-jähriger Tatverdächtiger nach Angriff auf 55-Jährigen flüchtig"
PLZ
49536
Polizei Münster
Hinweise erbeten!
Polizei Münster

Lienen/Münster. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Steinfurt und der Polizei Münster

Nach dem Tötungsdelikt in Lienen-Kattenvenne am Mittwochnachmittag (25.5., 16:40 Uhr) sind die Ermittlungsbehörden weiterhin auf der Suche nach dem 45-jährigen Tatverdächtigen. Dieser ist auf der Flucht, sein Aufenthaltsort ist nicht bekannt.

"Ersten Erkenntnissen zufolge traf der Beschuldigte, nachdem er vermutlich bereits auf sein Opfer gewartet hatte, auf einem Parkplatz am Bahnhof auf den 55-Jährigen", erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Die beiden Männer seien dann in Streit geraten, im weiteren Verlauf soll der 45-Jährige mehrfach mit einem Messer auf den 55-Jährigen eingestochen haben."

Bereits in der Vergangenheit soll es zu Streitigkeiten und körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Beteiligten gekommen sein. Nach der Tat soll der 45-Jährige in seinem Pkw geflüchtet sein.

Der Leichnam des 55-Jährigen wurde heute (27.5.) im Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Münster obduziert. Das Ergebnis liegt vor: Mehrere Messerstiche in den Hals und Oberkörper des Mannes waren todesursächlich.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat ein Richter bereits am Donnerstag (26.5.) Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 45-jährigen Beschuldigten erlassen, heute (27.5.) erließ das Amtsgericht Münster den Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung.

Der Tatverdächtige Abdul Rahman K. ist syrischer Staatsbürger. Er ist 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hat graue Haare mit Geheimratsecken. Er war zur Tatzeit mit einer beigen Hose und einem weißen Hemd bekleidet.

Möglicherweise ist er mit einem grauen Opel Zafira mit dem Kennzeichen TE-AK 1777 unterwegs.

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-4600 entgegen.

Medienauskünfte erteilt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Telefonnummer 0172 2913810.

Ein Foto des Tatverdächtigen wurde über das landesweite Fahndungsportal der Polizei NRW veröffentlicht und ist unter diesem Link abrufbar: https://polizei.nrw/fahndung/80570

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110