Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Tötungsdelikt in Lienen-Kattenvenne

Off
Off
Streifenwagen
Tötungsdelikt in Lienen-Kattenvenne
45-jähriger Tatverdächtiger nach Angriff auf 55-Jährigen flüchtig
PLZ
49536
Polizei Münster
Hinweise erbeten!
Polizei Münster

Lienen/Münster. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Steinfurt und der Polizei Münster

Am Mittwochabend (25.5., 17:10 Uhr) ist es an der Ladbergener Straße in Lienen-Kattenvenne zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der ein 55-jähriger Mann durch Messerstiche getötet wurde. Eine Zeugin hatte den Angriff beobachtet und die Polizei informiert. Zur Klärung der Tat ist beim Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissarin Julika Böhlendorf im Einsatz.

"Dringend tatverdächtig ist ein 45-jähriger Mann aus Lienen, der nach der Tat im Bereich des Bahnhofs geflüchtet sein soll", erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Die Hintergründe für die Tat sind noch unklar, die Ermittlungen stehen ganz am Anfang. Erste Erkenntnisse deuten aber darauf hin, dass sich die beiden Männer kannten und das Motiv im privaten Bereich liegen dürfte."

Die Identität des 45-Jährigen ist den Ermittlungsbehörden bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise an: 0251 275-0

Medienauskünfte erteilt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Rufnummer 0172 2913810.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110